Kundengruppe: Gast
Deutsch English

Unsere AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1Geltungsbereich
1.1Der Käufer erkennt die Verbindlichkeit unserer allgemeinen Geschäftsbedingungen, die für diese und jedes weitere Geschäft gelten sollen, mit der Entgegennahme der Verkaufsbestätigung, bzw. der Auftragbestätigung ausdrücklich an, auch wenn wir später einmal nicht darauf Bezug nehmen.
1.2Alle anderen Bedingungen des Käufers sind für uns nur dann rechtsverbindlich, wenn wir dies schriftlich bestätigen.
1.3.1Werden einzelne Bedingungen hiervon abbedungen, nichtig oder unwirksam, berührt dies nicht die Gültigkeit der übrigen Bedingungen.
1.3.2Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam oder nichtig sein oder werden, so berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen und des Vertrages. An Stelle der unwirksamen oder nichtigen Bestimmung tritt die einschlägige gesetzliche Regelung.
1.4Unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten auch dann, wenn in einem oder mehreren vorhergehenden Fällen andere Bedingungen vereinbart oder geduldet wurden.
1.5.1Verbraucher im Sinne unserer allgemeinen Geschäftsbedingungen sind natürliche Personen, die aufgrund unserer allgemeinen Geschäftsbedingungen Verträge mit uns zu einem Zweck abschließen, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 BGB).
1.5.2Unternehmer im Sinne unserer allgemeinen Geschäftsbedingungen sind natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Vertragsschluss mit uns in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln (§ 14 BGB).
1.5.3Käufer im Sinne unserer allgemeinen Geschäftsbedingungen sind sowohl Verbraucher (1.5.1) als auch Unternehmer (1.5.2).
2Vertragsabschluss
2.1Unsere Angebote im Internet stellen eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe eines Kaufangebotes dar, wobei technische Änderungen in Form, Farbe und/oder Gewicht im Rahmen des Zumutbaren vorbehalten bleiben.
2.2Durch die Bestellung der gewählten Ware in unserem (Online-) Shop im Internet, per Email, telefonisch oder persönlich gibt der Käufer ein für ihn verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages ab.
2.3Wir sind berechtig, das Vertragsangebot innerhalb von zwei Wochen nach Eingang bei und anzunehmen. Nach Ablauf dieser Frist von zwei Wochen gilt das Angebot des Käufers als abgelehnt. Die Annahme des Kaufangebotes kann von uns entweder schriftlich oder durch Auslieferung der Ware erfolgen.
2.4Erfolgt die Bestellung des Käufers auf elektronischem Wege, werden wir den Zugang der Bestellung unverzüglich bestätigen. Die Zugangbestätigung stellt noch keine für uns verbindliche Annahme des Kaufangebotes dar.
2.5Die Bestellungen werden bei uns gespeichert. Sollte der Käufer die Unterlagen zu seinen Bestellungen verlieren, möge er sich an uns per Email oder Telefon wenden. Wir senden ihm eine Kopie der jeweiligen Daten der Bestellungen gerne zu.
3Preise und Zahlungsbedingungen
3.1.1Die von uns im Internet genannten Preise gelten zum Zeitpunkt der Angebotsabgabe des Käufers (1.5.3) im Internet. Alle Preise sind Handelspreise, zuzüglich Versand- und Verpackungskosten, die jeweils in der Rechnung gesondert ausgewiesen werden. Endpreise sind in der Produktbeschreibung zur Orientierung aufgeführt.
3.1.2Für Käufer im Sinne von Ziffer 1.5.1 der Europäischen Union gelten die genannten Preise inkl. der zum Zeitpunkt der Lieferung gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer der Bundesrepublik Deutschland
3.1.3Für Käufer im Sinne von Ziffer 1.5.2 der Europäischen Union gelten die genannten Preise exkl. der zum Zeitpunkt der Lieferung gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer der Bundesrepublik Deutschland, insofern der Firma PS-design creative fashion zum Zeitpunkt der Angebotsabgabe des Käufers eine gültige Umsatzsteueridentifikationsnummer des Käufers vorliegt.
3.1.4Für Käufer im Sinne von Ziffer 1.5.2 außerhalb der Europäischen Union gelten die genannten Preise exkl. der zum Zeitpunkt der Lieferung gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer der Bundesrepublik Deutschland. Kosten bei der Einfuhr gehen immer zu Lasten des Kunden.
3.1.5Großhandelskunden können nach Kontaktaufnahme gesonderte Angebote gemacht werden.
3.1.6Die Versandkosten richten sich nach der vom Verkäufer ausgewählten Versandart und den jeweils geltenden Tarifen der Transporteure (Post, DHL etc.) Wir werden immer bemüht sein, den für den Käufer günstigsten Transporteur auszuwählen, sofern diese bei uns als Transporteure vertraglich verzeichnet sind. Expressversand kann auf Wunsch des Käufers gegen Aufpreis erfolgen.
3.1.7Die Verpackungskosten richten sich nach unserer Verpackungskostenliste.
3.2Bei Versand ins Ausland können dem Käufer zusätzliche Kosten für Zoll und amtliche Abfertigungskosten entstehen.
  
3.3Der Kaufpreis ist nach Vertragsabschluss zur sofortigen Zahlung fällig, wobei der Käufer als Zahlungsweise Vorauskasse und Bezahlung per Paypal wählen kann.
  
3.5Käufer im Sinne von Ziffer 1.5.1 haben während eines Zahlungsverzuges die Geldschuld in Höhe von fünf Prozentpunkten über den jeweiligen Basiszinssatz zu verzinsen.
3.6Käufer im Sinne von Ziffer 1.5.2 haben während eines Zahlungsverzuges die Geldschuld in Höhe von acht Prozentpunkten über dem jeweiligen Basiszinssatz zu verzinsen, wobei wir uns einen höheren von uns nachzuweisenden und geltend zu machenden Verzugsschaden vorbehalten.
 Lieferung, Lieferzeit und Verzug
4.1Die Lieferung erfolgt bei auf unserem Lager vorhandenen Produkten innerhalb drei Tagen. In allen anderen Fällen erfolgt jeder Verkauf vorbehaltlich der rechtzeitigen Eigenbelieferung. Ereignisse wie höhere Gewalt, Streik, Naturkatastrophen, nicht vorhersehbare Import- und Exportbeschränkungen etc., die die rechtzeitige Lieferung unmöglich machen oder verzögern, entbinden uns von der Lieferverpflichtung, bzw. berechtigen uns, den Zeitpunkt der Lieferung herauszuschieben.
4.2Als Lieferdatum bzw. Liefertermin versteht sich das Datum, an dem die bestellte Ware aus unserem Haus an den jeweilig beauftragten Transporteur übergeben wird.
4.3Wir sind berechtigt, Teillieferungen zu erbringen.
4.4Geraten wir aus einem von uns zu vertretenen Grund in Verzug, so ist unsere Schadensersatzleistung im Falle leichter Fahrlässigkeit auf den vorhersehbaren Schaden begrenzt. Weitergehende Schadenersatzansprüche bestehen nur, wenn der Verzug auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht.
5Erfüllungsort / Leistungsort und Gefahrenübergang
5.1Erfüllungsort/Leistungsort für unsere Verpflichtungen ist unser Firmensitz in München. Sofern sich nichts anderes aus dem Kaufvertrag ergibt, ist Lieferung ab München vereinbart.
5.2Ist der Käufer Unternehmer (1.5.2), geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware mit der Übergabe an den Käufer, beim Versendungskauf mit der Übergabe der Ware an den Spediteur, den Frachtführer oder sonst zur Ausführung des Transport bestimmten Person oder Unternehmens auf den Käufer über.
5.3Ist der Käufer Verbraucher (1.5.1), geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware mit der Übergabe an den Käufer über und beim Versendungskauf, sobald die Ware vom Spediteur oder Transporteur dem Käufer übergeben wird. Der Käufer ist verpflichtet, sowohl offensichtliche als auch eventuell festgestellte Transportschäden beim Spediteur oder Frachtführer unverzüglich zu rügen und dies anschließend uns mitzuteilen, um unsere Ansprüche geltend machen zu können.
5.4Annahmeverzug des Käufers steht der Übergabe gleich.
6Gewährleistung
6.1Ist der Käufer Unternehmer (1.5.2), leisten wir für Warenmängel nach eigener Wahl Gewähr durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung.
6.2Ist der Käufer Verbraucher (1.5.1), so hat er die Wahl, ob die Gewährleistung durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung erfolgen soll. Wie sind jedoch berechtigt, die Art der gewählten Gewährleistung zu verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist und die andere Art der Gewährleistung ohne erhebliche Nachteile für den Käufer bleibt.
6.3Schlägt die Gewährleistung fehl, kann der Käufer Minderung des Kaufpreises beanspruchen oder den Rücktritt vom Kaufvertrag erklären. Bei einer nur geringfügigen Vertragswidrigkeit, insbesondere bei geringfügigen Mängeln, ist der Rücktritt des Käufers vom Kaufvertrag ausgeschlossen.
6.4Ist der Käufer Unternehmer (1.5.2), muss er uns offensichtliche Mängel innerhalb einer Frist von zwei Wochen ab Übergabe oder Ablieferung des Spediteurs oder Transporteurs der Ware schriftliche anzeigen; andernfalls ist die Geltendmachung von Gewährleistungsansprüchen ausgeschlossen. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung. Ist der Käufer Unternehmer (1.5.2), trifft ihn die volle Beweislast für die behaupteten Mängel, für den Zeitpunkt der Feststellung des Mangels und für die Rechtzeitigkeit der Mängelrüge. Ist der Käufer Kaufmann, so gelten die § 377, 378 HGB.
6.5Hat der Käufer wegen eines Rechts- oder Sachmangels nach gescheiterter Nachbesserung den Rücktritt vom Kaufvertrag erklärt, steht ihm daneben kein Schadensersatzanspruch gegen uns wegen des Mangels zu.
6.6Verlangt der Käufer nach gescheiterter Nachbesserung Schadensersatz, verbleibt die Ware beim Käufer, wenn ihm dies zuzumuten ist. Der Schadensersatz beschränkt sich auf die Differenz zwischen dem Kaufpreis und dem Wert der mangelhaften Ware, es sei denn wir haben den Mangel arglistig verschwiegen.
6.7Als zugesicherte Eigenschaften der Ware gilt nur unsere Produktbeschreibung des Herstellers als vereinbart. Öffentliche Verlautbarungen, Anpreisungen oder Werbung des Herstellers gelten daneben nicht als zugesicherte Eigenschaften.
7Eigentumsvorbehalt
7.1Die Ware bleibt unser Eigentum bis zur restlosen Bezahlung (bei Zahlung mit Wechseln oder Schecks bis zur Einlösung) aller Forderungen, die uns aus der Geschäftsverbindung mit dem Käufer erwachsen.
7.2Der Eigentumserwerb an der Vorbehaltsware durch Verarbeitung und Vermischung nach § 950 BGB ist ausgeschlossen, ohne dass dadurch für uns Verpflichtungen begründet werden. Bei der Verarbeitung der Vorbehaltsware mit anderen uns nicht gehörenden Waren durch den Käufer steht uns das Eigentum an der neuen Sache im Verhältnis Rechnungswertes unserer Vorbehaltsware zum Anschaffungspreis der anderen verarbeiteten Waren zu. Die verarbeitete Ware dient unserer Sicherung in Höhe des Rechnungswertes der von uns gelieferten und verarbeiteten Vorbehaltsware.
7.3Die Forderungen des Käufers aus in ordnungsgemäßen Geschäftsverkehr erfolgten Verkaufes unserer Vorbehaltsware werden an uns abgetreten. Sofern unserer Vorbehaltsware nach Be- und Verarbeitung mit uns nicht gehörenden Waren erfolgte, gilt die Abtretung nur in Höhe des beteiligten Warenwertes nach unserer Rechnung. Die abgetretene Forderung dient zu unserer Sicherung in Höhe des Rechnungswertes der jeweils veräußerten Waren.
7.4Der Käufer ist verpflichtet, uns Zugriffe Dritter auf unsere Vorbehaltsware oder angemeldeten Forderung anzuzeigen.
8Zurückbehaltungsrecht und Aufrechnungsverbot
8.1Der Käufer ist zur Aufrechnung gegenüber uns nur berechtigt, wenn seine Forderungen rechtskräftig festgestellt oder von der Firma PS-design creative fashion ausdrücklich und schriftlich anerkannt wurden.
8.2Der Käufer ist zur Zurückbehaltung nur dann berechtigt, wenn sein Gegenanspruch auf dem selben Vertragsverhältnis beruht.
9Widerrufsrecht nach den Bestimmungen des Fernabsatzgesetzes
9.1Sofern Sie Verbraucher im Sinne des § 13 BGB sind, können Sie Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mi § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Der Widerruf ist zu richten an:

PS-design creative fashion - Petra Schmidkonz
Feichtmayrstr. 21, D-80992 München
Tel.: 0049 – (0)89 - 1571164
Email: psdesign@gmx.de
9.2Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Ende der Widerrufserklärung
10Haftungsbeschränkung
10.1Bei leichter Fahrlässigkeit beschränkt sich unsere Haftung auf den nach Art der Ware vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschaden. Dies gilt auch bei leichter Fahrlässigkeit unserer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen.
Ist der Käufer Unternehmer (1.5.2), ist unsere Haftung bei leichter Fahrlässigkeit ausgeschlossen
10.2Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen betreffen nicht Ansprüche des Käufers aus der Produkthaftung. Weiter gelten die Haftungsbeschränkungen nicht bei von uns zu vertretenden Körper- und Gesundheitsschäden oder bei Verlust des Lebens des Käufers.
11Individualanfertigungen und Federschutz
11.1 Individualanfertigungen nach Kundenwunsch oder Sonderanfertigungen mit individuellem Eindruck sind von der Rückgabe oder Umtausch ausgeschlossen.
11.2Alle Federprodukte sind, falls diese gefärbt oder gewaschen sind, vorläufig gegen Schädlingsbefall geschützt. Nicht gewaschene Naturfedern oder Rohware ist umgehend vom Käufer gegen Befall zu schützen.
11.3Für Wasser- und Lichtechtheit gefärbter Federn und Leder kann keine Garantie übernommen werden. Gefärbte Federn sind vor Nässe zu schützen.
12Toleranzen
12.2Federn und Leder sind Naturprodukte. Jede Feder kann nicht der anderen gleichen, Leder können Narben enthalten oder ein ungleichmäßiges Erscheinungsbild zeigen. Deshalb gelten die Maßangaben als „annähernd“ oder „ca.“ Angaben. Branchenübliche Toleranzen oder Makel gelten nicht als Grund zur Beanstandung.
12.3Geringfügige, handelsübliche Abweichungen gegenüber Mustern, Abbildungen und Maßangaben, die sich aus der Handarbeit ergeben, sind zulässig und erwünscht.
12.4Irrtümer, Druckfehler oder Änderungen aufgrund produktionstechnischen oder naturbedingten Gründen (Rohware) behält sich die Firma PS-design creative fashion vor.

13

 

 

14

 

 

  

 15

Verpackungsverordnung:

Nach §6 VerpackV beteiligen wir uns am Rücknahmesystem und beziehen bereits lizenzierte Verpackungen der Firma Verpackungsteam.de

 Informationen zur Online-Streitbeiegung

 Die EU-Kommission hat im ersten Quartal 2016 eine Internet-Plattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten (sog.  "OS-Plattform" ) bereitgestellt. Die OS-Plattform soll als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertragliche Verpflichtungen, die aus Online-Kaufverträgen erwachsen, dienen.

Erreichbar ist die OS-Plattform unter folgendem Link

https://ec.europa.eu/consumers/odr

  Datenschutz

15.1Wir verarbeiten die von uns erhobenen Daten des Käufers ausschließlich unter Beachtung der Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes. Alle vom Käufer erhaltene Daten werden ausschließlich erhoben, verarbeitet genutzt und an beauftragte Partner weitergeleitet, soweit die für die Begründung, Durchführung und Ausführung der Verträge, bzw. des Kaufvertrages erforderlich ist. Unsere Datenschutzpraxis steht im Einklang mit dem Datenschutzgesetz (BDSG), sowie dem Teledienstdatenschutzgesetz (TDDSG).
15.2Um Ihre Bestellung abwickeln zu können, geben wir Ihre Daten nur an den jeweils mit der Auslieferung beauftragten Lieferdienst weiter. Sie haben jederzeit ein Recht auf kostenlose Auskunft, Berichtigung, Sperrung und Löschung Ihrer gespeicherten Daten. Bitte wenden Sie sich an psdesign@gmx.de oder senden Sie Ihr Verlangen per Post.
Cookies: In unserem Shop werden Cookies gesetzt.
16Gerichtsstand
16.1Ist der Käufer Verbraucher (1.5.1), ist auch sein Wohnsitzgericht zuständig.
16.2Ist der Käufer Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechtes oder öffentlichrechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Kaufvertrag bei den für unseren Geschäftssitz zuständigen Gerichten. Dasselbe gilt, wenn der Käufer keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt zum Zeitpunkt der Klageerhebung unbekannt ist.
17Anzuwendendes Recht
17.1Ist der Käufer Verbraucher (1.5.1), ist auch sein Wohnsitzgericht zuständig.
17.2Ist der Käufer Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechtes oder öffentlichrechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Kaufvertrag bei den für unseren Geschäftssitz zuständigen Gerichten. Dasselbe gilt, wenn der Käufer keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt zum Zeitpunkt der Klageerhebung unbekannt ist.

 

Zurück